Was ich mache

Mit NaturNah erfülle ich mir meinen Wunsch sinnstiftend kreativ mit Menschen arbeiten zu können.

Heilpraktikerin – auf dem Gebiet der "Psychotherapie nach HPG"

Bachelor of Arts – klinische Kunsttherapeutin

Integral-therapeutische Kunstpädagogin

Kreativ Methodische Praktikerin

Psychologische Beraterin

examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin

Mitgliedschaft in folgenden Vereinen und Verbänden

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Europäische Märchengesellschaft e.V.
Thomas Bücksteeg
EMG-Geschäftsstelle

Bentlager Weg 130
48432 Rheine

fon +49 5971 918-420
info@maerchen-emg.de

Partnerschaft Müritz Nationalpark

Meine Arbeitsweise

Ich arbeite tiefenpsychologisch fundiert und mein Schwerpunkt liegt im kreativen Prozess.


Kunsttherapeutische Methoden sind ein wesentlicher  Bestandteil meiner Methodik.

Nonverbale Methoden, wie kreative Medien oder erlebnisorientierte Arbeitsweisen bilden einen wichtigen Grundstock meiner Arbeit.


Ich arbeite nach ganzheitlichen Ansätzen der Natur,

sowie Kunst- und Ressourcenorientiert.

Wertschätzung, Respekt und Authenzität  sind wichtige Grundlagen meiner Arbeitsweise.


Weitere Methoden beziehe ich aus:

der Gesprächstherapie nach Carl Rogers

der Kreativitätsforschung von Prof. Dr. Mihaly Csikszentmihalyi

der integrativen Therapie von Hilarion G. Petzold

analytisch tiefenpsychologisch orientiertes Verfahren nach C.G.Jung

und der systemischen Heldenreise von Holger Lindemann.

Mein Werdegang

Seit Herbst 2022 bin ich als zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin innerhalb der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs und biete Erlebnisse im Heilraum Wald an.


2022 erwarb ich meinen Abschluss zur integral- therapeutsichen Kunstpädagogin.


2021 erhielt ich meine Heilpraktikererlaubnis beschränkt auf das Gebiet Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz in Berlin.


2020 absolvierte ich erfolgreich meinen Abschluss zur klinischen Kunsttherapeutin und die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin.


Seit 2007 bringe ich außerdem umfangreiche Erfahrungen als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit, sowie jede Menge zwischenmenschliches Know-How.


Ich bin seit Kindheit mit kreativen Ausdrucksmöglichkeiten in Berührung gekommen.

Ob Musik, Tanz, Yoga etc., doch die Kunst hat es mir besonders angetan.


Seit 2007 erschaffe ich als freischaffende Künstlerin immer wieder Auftragsarbeiten und besuche gerne Museen und biete Kunstkurse an.


NaturNah aus Neubrandenburg neuer Nationalpark-Partner

Jipiehh!🎉🎈
wundervolle Neuigkeiten!
NaturNah ist nun offizieller Partner des Müritz Nationalparks!🌳

„Der Vergaberat des Netzwerkes Müritz-Nationalpark-Partner hat am 23. Juni 2022 die Praxis für Kunst- und Naturtherapie – NaturNah aus Neubrandenburg in den Kreis der Nationalpark-Partner aufgenommen.


Das 2021 von der Heilpraktikerin und Kunsttherapeutin Stefanie Kolodzi gegründete Unternehmen möchte mit der Partnerschaft Gästen den Naturraum Wald im Müritz-Nationalpark intensiver erfahrbar machen und damit den Naturschutz stärken. 

„Natur gewinnt für die Gesundheit der Menschen zunehmend an Bedeutung und der Müritz-Nationalpark ist besonders gut für die Erholung geeignet.

Deswegen sind die Angebote von NaturNah eine echte Bereicherung “, so Martin Kaiser, Koordinator des Partner-Netzwerkes. 


Das 2005 gegründete Netzwerk der Müritz-Nationalpark-Partner wächst damit auf regionale 45 Unternehmen. „

Warum Kunst und Natur?

Im Rahmen meines Studiums im Fachbereich ‚Integrale Kunsttherapie‘ untersuchte ich in meiner Abschlussarbeit das Thema:

„kunsttherapeutische Betrachtung der Wesen Baum und Mensch in Kulturgeschichte und heilender Symbolsprache – Der Mensch als Baum -„


Daraus ergaben sich interessante Überschneidungen und Verflechtungen von Umwelt und Innenwelt des Menschseins,


welche mich bestärkten eine Kombination aus Kunst-und Naturtherapie zu erschaffen.


Unter anderem stellte ich in meiner Arbeit die Frage :

„Umweltverschmutzung bedingt Innenweltverschmutzung, oder andersherum?“


Die Einsicht, dass das Verstehen der Natur ein Schlüssel zum Selbstverständnis ist, war für mich bis heute weg- und lebensprägend.


Die Natur in die Therapie einzubinden gilt mir als private und berufliche Lebensorientierung.


Dabei arbeite ich methodenübergreifend im erlebnisaktivierenden Dialog oder auch Polylog, das Gespräch mit Vielen und nach vielen Seiten.


Kooperativ und Kokreativ mit anderen Menschen erleben, handeln, gestalten können verstehe ich als meine gesellschaftliche Aufgabe.


Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich inspirieren! Monatlich erscheint der Newsletter mit frischen Impulsen, Infos und Anregungen rund um NaturNah.